Allgemeine Geschäftsbedingungen für Mitglieder des Stichting-Webshops Keur

 Toc:

Artikel 1 – Definitionen

Artikel 2 – Identität des Händlers

Artikel 3 – Anwendbarkeit

Artikel 4 – Das Angebot

Artikel 5 –

Artikel 6 – Widerrufsrecht

Artikel 7 – Kosten bei Rücknahme

Artikel 8 – Ausschluss des Widerrufsrechts

Artikel 9 – Der Preis

Artikel 10 – Konformität und Garantie

Artikel 11 – Lieferung und Ausführung

Artikel 12 – Dauer der Transaktionen: Dauer, Kündigung und Verlängerung

Artikel 13 – Zahlung

Artikel 14 – Beschwerdeverfahren

Artikel 15 – Streitfälle

Artikel 16 – Zusätzliche oder unterschiedliche Bestimmungen

 

 

 Artikel 1 – Definitionen

In diesen Bedingungen:

  1. Reflexion: Die Frist, in der der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen kann;
  2. VerbraucherGemeint ist die natürliche Person, die nicht in Ausübung eines Berufs oder eines Unternehmens tätig ist und einen Fernabsatzvertrag mit dem Händler schließt;
  3. Auf WiedersehenKalendertag
  4. Transaktionsdauer: Ein Fernabsatzvertrag in Bezug auf eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen, deren Lieferung and/oder Kaufverpflichtung über die Zeit verteilt ist;
  5. Haltbare Datenträger: Alle Mittel, die es dem Verbraucher oder Unternehmer ermöglichen, Informationen, die an ihn gerichtet sind, persönlich zu speichern, so dass eine zukünftige Beratung und unveränderte Reproduktion der gespeicherten Informationen möglich ist.
  6. Rücktrittsrecht: Die Möglichkeit für den Verbraucher, innerhalb der Reflexionsphase auf den Fernabsatzvertrag zu verzichten;
  7. Modell: Das Modellwiderrufsformular, das der Händler zur Verfügung stellt, das ein Verbraucher ausfüllen kann, wenn er sein Widerrufsrecht nutzen möchte.
  8. Unternehmer: Die natürliche oder juristische Person, die Produkte und/oder Dienstleistungen in der Ferne zu den Verbrauchern anbietet;
  9. Fernabsatz: Eine Vereinbarung, bei der im Rahmen eines Systems zur Fernvermarktung von Produkten und/oder vom Händler organisierten Dienstleistungen nur eine oder mehrere Kommunikationstechniken bis zum Vertragsabschluss eingesetzt werden. Fernbedienung;
  10. Technik für die Fernkommunikation: Mittel, mit denen ein Vertrag abgeschlossen werden kann, ohne dass der Verbraucher und der Unternehmer gleichzeitig im selben Raum konfrontiert werden.
  11. Allgemeine: Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Händlers.

 

Artikel 2 – Identität des Händlers

GoudmetHout

Unter dem Namen: www.goudmethout.nl

Auch bei der Handelskammer unter den folgenden Handelsnamen registriert: GoudmetHout | De Slimme Balkontafel | Slimme Balkontafel | Balkontafel | Balkonbar | De Balkonbar | De Slimme Balkonbar.

Anschrift: Besetzung Avenue 112, 9728EL Groningen

E-Mail-Adresse: info@goudmethout.nl
Handelsregister: 69189099
Vat Identifikationsnummer: NL206990066B01

 

Artikel 3 – Anwendbarkeit

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jedes Angebot des Händlers und für jeden abgeschlossenen Fernabsatzvertrag sowie für Bestellungen zwischen dem Händler und dem Verbraucher.
  2. Vor Abschluss des Fernabsatzvertrages wird der Text dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen dem Verbraucher zur Verfügung gestellt. Ist dies nicht zumutbar, so wird vor Abschluss des Fernabsatzvertrages darauf hingewiesen, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Händler eingesehen werden und auf Wunsch des Verbrauchers so schnell wie möglich kostenlos zugestellt werden.
  3. Wird der Fernabsatzvertrag unabhängig vom vorherigen Absatz und vor Abschluss des Fernabsatzvertrages elektronisch abgeschlossen, kann der Text dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen dem Verbraucher auf elektronischem Wege zur Verfügung gestellt werden. So, dass sie vom Verbraucher auf einem langlebigen Datenträger leicht gespeichert werden kann. Ist dies nicht zumutbar, so wird vor Abschluss des Fernabsatzvertrages angegeben, wo die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf elektronischem Wege getroffen werden können und auf Wunsch des Verbrauchers auf elektronischem Wege benachrichtigt werden können. Oder kostenlos verschickt werden.
  4. Für den Fall, dass neben diesen allgemeinen Bedingungen auch bestimmte Produkt-oder Dienstleistungsbedingungen gelten, gelten die zweiten und dritten Absätze entsprechend und der Verbraucher kann bei widersprüchlichen Bedingungen immer Die für ihn günstigste Bestimmung.
  5. Wenn eine oder mehrere der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu irgendeinem Zeitpunkt ganz oder teilweise nichtig oder zerstört sind, bleiben die Vereinbarung und diese Bedingungen erhalten und die entsprechende Bestimmung wird gemeinsam vereinbart. Sie werden unverzüglich durch eine Bestimmung ersetzt, die dem Umfang des Originals möglichst nahe kommt.
  6. Situationen, die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht geregelt sind, sollten "im Sinne" dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bewertet werden.
  7. Jede Unklarheit über die Auslegung oder den Inhalt einer oder mehrerer Bestimmungen unserer Geschäftsbedingungen sollte im Sinne dieser Bedingungen interpretiert werden.

 

Artikel 4 – Das Angebot

  1. Hat ein Angebot eine begrenzte Gültigkeitsdauer oder unterliegt Bedingungen, so ist dies im Angebot ausdrücklich angegeben.
  2. Das Angebot ist ohne Engagement. Der Händler ist berechtigt, das Angebot zu ändern und anzupassen.
  3. Das Angebot enthält eine vollständige und genaue Beschreibung der angebotenen Produkte und/Dienstleistungen. Die Beschreibung ist hinreichend detailliert, um eine gute Bewertung des Angebots durch den Verbraucher zu ermöglichen. Wenn der Unternehmer Bilder verwendet, sind diese eine echte Darstellung der Produkte und/Dienstleistungen angeboten. Offensichtliche Fehler oder offensichtliche Fehler im Angebot binden den Unternehmer nicht.
  4. Alle Bilder, Spezifikationen im Angebot sind richtungsweisend und können kein Grund für Schäden oder Auflösung des Vertrages sein.
  5. Produktbilder sind eine echte Darstellung der angebotenen Produkte. Der Unternehmer kann nicht garantieren, dass die gezeigten Farben genau den realen Farben der Produkte entsprechen.
  6. Jedes Angebot enthält solche Informationen, die dem Verbraucher klar sind, welche Rechte und Pflichten sie haben, die mit der Annahme des Angebots verbunden sind. Dies betrifft die
    Bestimmten:
    • Im Preis enthalten sind Steuern;
    • Etwaige Versandkosten;
    • Die Art und Weise, wie das Abkommen zustande kommt und welche Maßnahmen dafür erforderlich sind;
    • Ob das Widerrufsrecht gilt oder nicht;
    • Die Art der Zahlung, Lieferung und Ausführung des Vertrages;
  • Die Frist für die Annahme des Angebots oder der Zeitraum, in dem der Händler den Preis garantiert;
  • Die Höhe des Satzes für die Fernkommunikation, wenn die Kosten für die Verwendung der Technik für die Fernkommunikation auf einer anderen Grundlage als dem regulären Basissatz für die verwendeten Kommunikationsmittel berechnet werden;
  • Ob das Abkommen nach der Gründung archiviert wird und wenn ja, wie es für den Verbraucher zu konsultieren ist;
  • Die Art und Weise, wie der Verbraucher vor Vertragsabschluss die von ihm im Rahmen des Abkommens zur Verfügung gestellten Informationen überprüfen und auf Wunsch wiederherstellen kann;
  • Alle anderen Sprachen, in denen neben Niederländisch das Abkommen geschlossen werden kann;
  • Die Verhaltenskodizes, denen der Händler unterliegt, und die Art und Weise, wie der Verbraucher diese Kodizes auf elektronischem Wege konsultieren kann; Und
  • Die Mindestlaufzeit des Fernabsatzvertrages bei einer teuren Transaktion.

 

Artikel 5 –

  1. Der Vertrag wird, vorbehaltlich der Bestimmungen von Absatz 4, zum Zeitpunkt der Annahme des Angebots durch den Verbraucher und der Erfüllung der festgelegten Bedingungen geschlossen.
  2. Hat der Verbraucher das Angebot auf elektronischem Wege angenommen, so hat der Händler den Eingang der Annahme des Angebots unverzüglich auf elektronischem Wege zu bestätigen. So lang Der Eingang dieser Annahme wurde vom Händler nicht bestätigt, kann der Verbraucher vom Vertrag zurücktreten.
  3. Wird der Vertrag elektronisch abgeschlossen, ergreift der Unternehmer geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um die elektronische Datenübertragung zu sichern und eine sichere Web-Umgebung zu gewährleisten. Wenn der Verbraucher elektronisch bezahlen kann, wird der Händler entsprechende Sicherheitsmaßnahmen zu diesem Zweck ergreifen.
  4. Der Händler kann sich im Rahmen der gesetzlichen Rahmenbedingungen darüber informieren, ob der Verbraucher seinen Zahlungsverpflichtungen sowie all den Fakten und Faktoren, die für einen verantwortungsvollen Abschluss des Fernabsatzvertrages wichtig sind, nachkommen kann. Hat der Händler auf der Grundlage dieser Untersuchung gute Gründe, das Abkommen nicht abzuschließen, so ist er berechtigt, einen Auftrag oder Antrag abzulehnen oder besondere Bedingungen für die Ausführung zu stellen.
  5. Der Händler wird dem Verbraucher die folgenden Informationen schriftlich oder so zur Verfügung stellen, dass es vom Verbraucher auf einem dauerhaften Datenträger zugänglich gespeichert werden kann:
  6. Die Besuchsadresse der Einrichtung des Händlers, zu der der Verbraucher mit Beschwerden gehen kann;
  7. Die Bedingungen, unter denen der Verbraucher von dem Widerrufsrecht Gebrauch machen kann oder eine klare Benachrichtigung über den Ausschluss des Widerrufsrechts;
  8. Die Informationen über Garantien und den bestehenden Kundendienst;
  9. Die in Artikel 4 Absatz 3 dieser Bedingungen enthaltenen Informationen, es sei denn, der Händler hat die Informationen bereits vor der Erfüllung des Vertrages an den Verbraucher übermittelt;
  10. Die Voraussetzungen für die Kündigung des Vertrages, wenn der Vertrag eine Laufzeit von mehr als einem Jahr hat oder unbefristet ist.
  11. Bei einer teuren Transaktion gilt die Bestimmung im vorstehenden Absatz nur für die erste Lieferung.
  12. Jede Vereinbarung wird unter den aufschiebenden Bedingungen einer ausreichenden Verfügbarkeit der betreffenden Produkte geschlossen.

 

Artikel 6 – Widerrufsrecht

Über die Lieferung der Produkte:

  1. Beim Kauf von Produkten hat der Verbraucher die Möglichkeit, den Vertrag ohne Angabe von Gründen für 14 Tage aufzulösen. Diese Bedenkzeit wird am Tag nach Erhalt des Produktes durch den Verbraucher oder einen vom Verbraucher bestellten und dem Händler beauftragten Vertreter berücksichtigt.
  2. Während der Reflexionsphase wird der Verbraucher das Produkt und die Verpackung sorgfältig behandeln. Er wird das Produkt nur in dem Maße extrahieren oder verwenden, wie es notwendig ist, um beurteilen zu können, ob er das Produkt behalten möchte. Wenn er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, hat er das Produkt mit allen gelieferten Zubehörteilen zurückzugeben und – wenn es vernünftigerweise möglich ist, – in seinem ursprünglichen Zustand und in der Verpackung an den Händler zurückzugeben, entsprechend der angemessenen und Klare Anweisungen.
  3. Wenn der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen will, ist er verpflichtet, dies dem Händler innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Produkts mitzuteilen. Um dies bekannt zu machen, muss der Verbraucher dies über die Modellform tun. Nachdem der Verbraucher bekannt gegeben hat, von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, muss der Kunde das Produkt innerhalb von 14 Tagen zurückgeben. Der Verbraucher muss nachweisen, dass die gelieferte Ware rechtzeitig zurückgegeben wurde, zum Beispiel durch Versandnachweis.
  4. Hat der Kunde am Ende der in den Absätzen 2 und 3 genannten Fristen die Nutzung seines Widerrufsrechts nicht bekannt gemacht oder ist das Produkt nicht an den Händler zurückgegeben worden, so ist der Kauf eine Tatsache.

Bei der Erbringung der Leistungen:

  1. Im Falle der Erbringung von Dienstleistungen hat der Verbraucher die Möglichkeit, den Vertrag ohne Angabe von Gründen für mindestens 14 Tage aufzulösen, und zwar in den Tag des Vertrages.
  2. Um von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, wird sich der Verbraucher auf die angemessenen und klaren Anweisungen konzentrieren, die der Händler im Angebot and/oder spätestens bei der Lieferung erteilt.

 

Artikel 7 – Kosten bei Rücknahme

  1. Wenn der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, sind die Kosten für die Rücksendung der Ware höchstens zu tragen.
  2. Hat der Verbraucher einen Betrag gezahlt, wird der Händler diesen Betrag so schnell wie möglich zurückzahlen, spätestens jedoch 14 Tage nach dem Widerruf. Voraussetzung ist, dass das Produkt bereits beim Webshop eingegangen ist oder ein schlüssiger Nachweis der vollständigen Rückgabe möglich ist. Die Rückerstattung erfolgt über die gleiche Zahlungsmethode, die der Verbraucher verwendet, es sei denn, der Verbraucher genehmigt ausdrücklich eine andere Zahlungsmethode.
  3. Wird das Produkt durch fahrlässiges Handling durch den Verbraucher selbst beschädigt, haftet der Verbraucher für etwaige Beeinträchtigungen des Produkts.

 

Artikel 8 – Ausschluss des Widerrufsrechts

  1. Der Händler kann das Widerrufsrecht des Verbrauchers für Produkte gemäß den Absätzen 2 und 3 ausschließen. Der Ausschluss des Widerrufsrechts gilt nur, wenn der Händler dies im Angebot zumindest rechtzeitig vor Vertragsabschluss deutlich angegeben hat.
  2. Ausschluss des Widerrufsrechts ist nur für Produkte möglich:
  3. Vom Händler nach Verbraucherspezifikationen gegründet;
  4. Die eindeutig persönlicher Natur sind;
  5. Die von Natur aus nicht zurückgegeben werden können;
  6. Das kann schnell verderben oder altern;
  7. Der Preis, dessen Preis an Schwankungen auf dem Finanzmarkt gebunden ist, auf die der Händler keinen Einfluss hat;
  8. Für lose Zeitungen und Zeitschriften;
  9. Für Audio-und Videoaufzeichnungen und Computersoftware, deren Verbraucher das Siegel gebrochen hat.
  10. Für Hygieneartikel, bei denen der Verbraucher das Siegel gebrochen hat.
  11. Ausschluss des Widerrufsrechts ist nur für Dienstleistungen möglich:
  12. Unterbringung, Transport, Gaststättengewerbe oder Freizeitaktivitäten zu einem bestimmten Zeitpunkt oder zu einem bestimmten Zeitraum durchzuführen;
  13. Davon hat die Lieferung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der Bedenkzeit begonnen;
  14. Zu Wetten und Lotterien.

 

Artikel 9 – Der Preis

  1. Während der im Angebot angegebenen Gültigkeitsdauer werden die Preise der Produkte und/Dienstleistungen nicht erhöht, vorbehaltlich von Preisänderungen aufgrund von Änderungen der Mehrwertsteuersätze.
  2. Ungeachtet des vorigen Absatzes kann der Händler Produkte oder Dienstleistungen anbieten, deren Preise Schwankungen am Finanzmarkt unterliegen und auf die der Händler keinen Einfluss hat, mit variablen Preisen. Diese Bindung an Schwankungen und die Tatsache, dass die angegebenen Preise indikative Preise sind, sind im Angebot angegeben.
  3. Preiserhöhungen innerhalb von 3 Monaten nach Vertragsabschluss sind nur zulässig, wenn sie das Ergebnis gesetzlicher Regelungen oder Bestimmungen sind.
  4. Preiserhöhungen ab 3 Monaten nach Vertragsabschluss sind nur zulässig, wenn der Händler dies festgelegt hat und:
  5. Sind das Ergebnis gesetzlicher Vorschriften oder Bestimmungen; Oder
  6. Der Verbraucher hat die Befugnis, den Vertrag mit Wirkung ab dem Tag zu kündigen, an dem die Preiserhöhung eintritt.
  7. Die im Angebot der Produkte oder Dienstleistungen angegebenen Preise beinhalten die Mehrwertsteuer.
  8. ALLE Preise unterliegen dem Druck – und typografisch. Für die Folgen von Druck und Typografie wird keine Haftung übernommen. Im Fall des Drucks – und typografisch ist der Händler nicht verpflichtet, das Produkt nach dem fehlerhaften Preis zu liefern.

 

Artikel 10 – Konformität und Garantie

  1. Der Händler stellt sicher, dass die Produkte and/oder Dienstleistungen mit der Vereinbarung, den im Angebot festgelegten Spezifikationen, den angemessenen Anforderungen an die Solidität und der Usability und den bestehenden am Tag des Vertragsabschlusses übereinstimmen. Gesetzliche Bestimmungen and/oder staatliche Vorschriften. Der Händler stellt nach Absprache auch sicher, dass das Produkt für einen anderen als den normalen Gebrauch geeignet ist.
  2. Eine Garantie des Unternehmers, Herstellers oder Importeurs schmälert nicht die gesetzlichen Rechte und Ansprüche, die der Verbraucher im Rahmen des Abkommens gegen den Händler geltend machen kann.
  3. Mängel oder Produkte, die falsch geliefert werden, sind dem Händler innerhalb von 4 Wochen nach der Lieferung anzumelden. Die Rückgabe der Produkte muss in der Originalverpackung und in neuem Zustand erfolgen.
  4. Die Gewährleistungsfrist des Händlers entspricht der Fabrik Garantietermijn. Der Händler ist jedoch weder für die endgültige Eignung der Produkte für jede einzelne Anwendung durch den Verbraucher noch für die Beratung bei der Verwendung oder Anwendung der Produkte verantwortlich.
  5. Die Garantie gilt nicht, wenn:
  • Der Verbraucher hat die gelieferten Produkte selbst repariert oder bearbeitet oder von Dritten repariert oder verarbeitet;
  • Die gelieferten Produkte sind ungewöhnlichen Bedingungen ausgesetzt oder werden anderweitig sorglos behandelt oder stehen im Widerspruch zu den Anweisungen des Händlers and/oder wurden auf der Verpackung behandelt;
  • Die Unzulänglichkeit ist ganz oder teilweise das Ergebnis von Regeln, die die Regierung in Bezug auf die Art oder Qualität der verwendeten Materialien festgelegt hat oder festlegen wird.

 

Artikel 11 – Lieferung und Ausführung

  1. Der Unternehmer wird bei der Auftragseingänge und-ausAusführung von Produkten sowie bei der Bewertung von Anträgen auf Erbringung von Dienstleistungen größte Sorgfalt walten lassen.
  2. Der Lieferort ist die Adresse, die der Verbraucher dem Unternehmen mitgeteilt hat.
  3. Gemäß den Bestimmungen von Absatz 4 dieses Artikels wird das Unternehmen akzeptierte Aufträge mit der gebotenen Dringlichkeit, aber nicht später als 30 Tage ausführen, es sei denn, der Verbraucher hat einer längeren Lieferfrist zugestimmt. Verzögert sich die Lieferung oder kann eine Bestellung nicht ausgeführt oder nur teilweise ausgeführt werden, erhält der Verbraucher eine Mitteilung spätestens 30 Tage nach der Bestellung. In diesem Fall hat der Verbraucher das Recht, den Vertrag kostenlos aufzulösen. Der Verbraucher hat keinen Anspruch auf Entschädigung.
  4. Alle Lieferzeiten sind indikativ. Der Verbraucher kann keine Rechte auf solche Fristen ableiten. Eine Überschreitung einer Frist berechtigt den Verbraucher nicht zur Entschädigung.
  5. Im Falle einer Auflösung hat der Händler gemäß Absatz 3 dieses Artikels den vom Verbraucher gezahlten Betrag so schnell wie möglich, jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Beendigung zurückzuzahlen.
  6. Sollte sich die Lieferung eines bestellten Produktes als unmöglich erweisen, wird sich der Händler bemühen, einen Ersatzartikel zur Verfügung zu stellen. Kein späterer Lieferschein, eine klare und nachvollziehbare Benachrichtigung über die Lieferung eines Ersatzstücks. Im Fall von Ersatzteilen kann das Widerrufsrecht nicht ausgeschlossen werden. Die Kosten für jede Rücksendung gehen auf das Konto des Unternehmers.
  7. Das Risiko eines Schadens and/oder des Verlustes von Produkten liegt dem Unternehmer bis zum Zeitpunkt der Lieferung an den Verbraucher oder einen beauftragten und dem Händler bestellten und angekündigten Vertreter, es sei denn, es wird ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

 

Artikel 12 – Dauer der Transaktionen: Dauer, Kündigung und Verlängerung

Beendigung

  1. Der Verbraucher kann jederzeit einen auf unbestimmte Zeit geschlossenen Vertrag kündigen, der sich auf die regelmäßige Lieferung von Produkten (einschließlich Strom) oder Dienstleistungen unter Einhaltung der dafür vereinbarten Kündigungsregeln erstreckt. Und eine Kündigungsfrist von maximal einem Monat.
  2. Der Verbraucher kann einen Vertrag kündigen, der für einen bestimmten Zeitraum abgeschlossen wurde und sich auf die regelmäßige Lieferung von Produkten (einschließlich Strom) oder Dienstleistungen erstreckt, und zwar jederzeit bis zum Ende der festgelegten Laufzeit, unter Berücksichtigung der Tatsache, dass Vereinbarte Kündigungsregeln und eine Kündigungsfrist von nicht mehr als einem Monat.
  3. Der Verbraucher kann die in den vorstehenden Absätzen genannten Vereinbarungen abschließen:
  • Beendigung zu einem bestimmten Zeitpunkt und nicht auf Kündigung zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitraum beschränkt;
  • Zumindest verurteilen Sie es auf die gleiche Weise, wie sie in sie eingetreten sind;
  • Erheben Sie immer mit der gleichen Kündigungsfrist, wie der Händler für sich selbst festgelegt hat.

Erweiterung

  1. Ein für einen bestimmten Zeitraum abgeschlossene Vertrag, der sich auf die regelmäßige Lieferung von Produkten (einschließlich Strom) oder Dienstleistungen erstreckt, darf nicht stillschweigend verlängert oder für eine bestimmte Dauer verlängert werden.
  2. Als Abweichung vom vorstehenden Absatz kann ein Vertrag, der für einen bestimmten Zeitraum abgeschlossen wurde und sich auf die regelmäßige Zustellung von Tagesnachrichten und Wochenzeitungen und Zeitschriften erstreckt, stillschweigend für einen Zeitraum von bis zu drei Monaten verlängert werden, wenn die Der Verbraucher kann diese verlängerte Vereinbarung bis zum Ende der Verlängerung mit einer Kündigungsfrist von höchstens einem Monat kündigen.
  3. Eine Vereinbarung, die für einen bestimmten Zeitraum geschlossen wurde und sich auf die regelmäßige Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen erstreckt, kann nur auf unbestimmte Zeit verlängert werden, wenn der Verbraucher jederzeit mit einer Kündigungsfrist kündigen kann, die nicht überschreitet. Ein Monat und eine Kündigungsfrist von nicht mehr als drei Monaten für den Fall, dass sich das Abkommen auf regelmäßige, aber weniger als einmal im Monat, Lieferung des Tages, Nachrichten und wöchentliche Zeitschriften und Zeitschriften erstreckt.
  4. Eine Vereinbarung mit begrenzter Dauer, um regelmäßig an die Aufmerksamkeit des Tages, Nachrichten und Wochenzeitungen und Zeitschriften (Probe-oder Einführungsabonnement) zu liefern, wird nicht stillschweigend fortgesetzt und endet automatisch am Ende des Prozesses oder Einführungszeitraum.

Dauer

  1. Wenn ein Vertrag eine Laufzeit von mehr als einem Jahr hat, kann der Verbraucher den Vertrag nach einem Jahr jederzeit mit einer Kündigung von maximal einem Monat kündigen, es sei denn, die Vernünftigkeit und Fairness sind gegen die Kündigung vor dem Ende der Vereinbarte Dauer.

 

Artikel 13 – Zahlung

  1. Sofern nichts anderes vereinbart ist, müssen die vom Verbraucher geschuldeten Beträge innerhalb von 7 Werktagen nach der in Artikel 6 Absatz 1 genannten Bedenkzeit bezahlt werden. Im Falle einer Vereinbarung über die Erbringung einer Dienstleistung beginnt diese Frist, nachdem der Verbraucher die Bestätigung der Vereinbarung erhalten hat.
  2. Der Verbraucher hat die Pflicht, den Händler unverzüglich über etwaige Ungenauigkeiten in den angegebenen oder angegebenen Zahlungsinformationen zu informieren.
  3. Im Falle eines Zahlungsausfalls hat der Händler, vorbehaltlich gesetzlicher Einschränkungen, das Recht, die angemessenen Kosten, die im Voraus anfallen, dem Verbraucher zu berechnen.

 

Artikel 14 – Beschwerdeverfahren

  1. Der Händler hat ein ausreichend offengelegt Beschwerdeverfahren und behandelt die Beschwerde nach diesem Beschwerdeverfahren.
  2. Reklamationen über die Umsetzung des Abkommens müssen dem Händler innerhalb von 7 Tagen nach Feststellung der Mängel vollständig und klar definiert werden.
  3. Beschwerden, die an den Händler gerichtet werden, werden innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag des Eingangs beantwortet. Wenn eine Beschwerde eine absehbar längere Bearbeitungszeit erfordert, wird der Händler innerhalb der 14-tägigen Frist mit einer Empfangsbestätigung und einer Angabe antworten, wann der Verbraucher eine detailliertere Antwort erwarten kann.
  4. Kann die Klage nicht im gegenseitigen Einvernehmen beigelegt werden, entsteht ein Streit, der für die Streitbeilegung anfällig ist.
  5. Bei Klagen sollte sich ein Verbraucher zunächst an den Unternehmer wenden. Sie können eine E-Mail an info@goudmethout.nl schicken. Wenn der Webshop mit der Web Store Trust Foundation verbunden ist und bei Beschwerden, die nicht im gegenseitigen Einvernehmen gelöst werden können, sollte sich der Verbraucher an die Web Store Approval Foundation wenden (Webwinkelkeur.nl), wird dies kostenlos vermitteln. Überprüfen Sie, ob dieser Webshop eine laufende Mitgliedschaft durch https://www.webwinkelkeur.nl/leden/. Wenn eine Lösung noch nicht gefunden ist, hat der Verbraucher die Möglichkeit, seine Beschwerde durch den von Stichting Webwinkel ernannten unabhängigen Schiedsausschuss behandeln zu lassen, dessen Urteil verbindlich ist und beide Unternehmer als Verbraucher stimmen dieser verbindlichen Aussage zu. Die Einreichung eines Rechtsstreits bei diesem Prozessausschuss ist ein Kostenfaktor, den der Verbraucher an die zuständige Kommission zahlen muss. Es ist auch möglich, Beschwerden über die europäische OPR-Plattform zu melden (http://ec.europa.eu/odr).
  6. Eine Beschwerde setzt die Pflichten des Unternehmers nicht aus, es sei denn, der Unternehmer gibt etwas anderes schriftlich bekannt.
  7. Sollte sich eine Beschwerde vom Unternehmer begründen, wird der Unternehmer die angelieferten Produkte kostenlos ersetzen oder reparieren.

 

Artikel 15 – Streitfälle

  1. Vereinbarungen zwischen dem Händler und dem Verbraucher, auf die sich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen beziehen, unterliegen ausschließlich dem niederländischen Recht. Auch wenn der Verbraucher im Ausland ansässig ist.
  2. Der Wiener Kaufkongress gilt nicht.

 

Artikel 16 – Zusätzliche oder unterschiedliche Bestimmungen

Zusätzliche Bestimmungen oder Ausnahmen von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen können dem Verbraucher nicht schaden und müssen schriftlich oder so erfasst werden, dass sie dem Verbraucher zugänglich sind. Gespeichert auf einem langlebigen Datenträger.

 

 

Bedingungen GoudmetHout

Durch die Zustimmung zu unseren vorstehenden, ergänzenden/den vorstehenden Bedingungen wurde eine Vereinbarung zwischen uns und Ihnen als Kunde getroffen. Wenn Sie Fragen zu unseren Geschäftsbedingungen haben, können Sie sich natürlich an uns wenden.

Artikel 1 Webshop
1.1. GoudmetHout ist bei der Industrie-und Handelskammer (KvK) registriert und führt seinen gesetzlichen Beitrag zum Finanzamt durch. Auf unserer Website finden Sie unsere KvK und Umsatzsteuer-Nummer. Sie finden auch unsere Kontakt.
1.2. Unser Webshop www.goudmethout.nl ist mit einem SSL-Zertifikat ausgestattet, mit dem wir versuchen, Ihre persönlichen Daten bestmöglich zu schützen. Weitere Informationen finden Sie im Erklärung der Privatsphäre.
1.3. Lassen Sie uns wissen, ob ein Produkt nicht Ihren Erwartungen entspricht. Wir sprechen gerne mit Ihnen.

Artikel 2 Reflexionszeitraum
2.1. Nach dem Kaufdatum haben Sie 14 Tage Zeit, um –, wenn Sie möchten, – uns mitteilen, dass Sie ein Produkt zurückgeben wollen. Noch einmal haben Sie 14 Tage Zeit, um das Produkt tatsächlich zurückzugeben. Die Versandkosten tragen Sie selbst. Wenn Sie über goudmethout.nl ein Rücksendeetikett erstellen, betragen die Kosten 6,95. In diesem Fall erstatten wir den Kaufbetrag abzüglich der Rücklaufkosten innerhalb von fünf Werktagen. Es ist auch möglich, das Produkt zu reduzieren oder eine andere Versandmethode zu verwenden. In diesem Fall erstatten wir den Kaufbetrag zurück.
2.2. Wenn Sie ein Produkt zurückschicken, tun Sie es in der Originalverpackung (mit den Befestigungsmaterialien). Dann kommt das Produkt unbeschädigt zu uns.

Artikel 3 Abkommen
3.1. Die Vereinbarung zwischen dem Webshop und dem Kunden ist endgültig, wenn Sie erklärt haben, dass Sie den Geschäftsbedingungen zustimmen und die Bestellung aufgegeben haben.
3.2 . Nach dem Kauf erhalten Sie eine sofortige Bestätigung Ihres Kaufs per E-Mail.
3.3. Für kundenspezifische Bestellungen senden wir Rechnung. Wenn diese Rechnung bezahlt wurde, versenden wir Ihre eigenen Produkte.
3.4. Wir bemühen uns, Ihre Bestellung innerhalb von drei Werktagen zu versenden. Geänderte Lieferzeiten für die Anpassung melden wir so schnell wie möglich.
3.6. Die Lieferung von Produkten ins Ausland kann länger dauern als die Lieferung in den Niederlanden.

Artikel 4 Preis
4.1. Unsere Preise sind immer INCLUSIVE der Mehrwertsteuer. Bei der Bestellung sehen Sie den Gesamtbetrag auf der Einkaufsseite des Webshops.
4.2. Der Preis, der mit dem Produkt auf der Website angezeigt wird, kann während des Kaufs nicht geändert werden. Sie zahlen den Betrag, der mit dem Produkt sichtbar ist und was per E-Mail bestätigt wird, wenn Sie Ihre Bestellung aufgegeben haben.
4.2. Wenn Sie ein Produkt während eines Nicht-Aktionszeitraums kaufen, haben Sie danach keinen Anspruch auf einen Rabatt.

Artikel 5 Beschwerden und Garantien
5.1. Beschwerden über die Lieferung werden uns so schnell wie möglich per E-Mail zugesandt. Wir werden uns mit dem Lieferperson in Verbindung setzen.
5.2. Wir garantieren, dass das Produkt den angegebenen Spezifikationen und den angemessenen Anforderungen an die Richtigkeit der Beschallung und der Benutzerfreundlichkeit entspricht. Wenn das Produkt aus Holz ist, kann es natürliche Anomalien wie Knoten, Risse, Flecken und leichte Krümmung geben. Diese Anomalien, wie die Farbe des Produktes, können sich durch die Witterungsbedingungen ändern. Beendet mit Fleck oder Lack kann diesen Prozess verlangsamen, aber nicht verhindern.
5.3. Reklamationen über das Produkt werden uns immer innerhalb von sieben Tagen nach Erhalt zugestellt. Bitte beschreiben Sie Ihre Beschwerde so konkret wie möglich. Innerhalb von drei Arbeitstagen erhalten Sie eine Antwort von uns.

Artikel 6 Haftung

6,1 Wir haften in keiner Weise für die ordnungsgemäße Montage aller unserer Produkte und die daraus resultierenden Schäden bei Mensch und Umwelt. Wir haften auch nicht für die Folgen der Nutzung von Tablet, Smartphone oder anderen elektrischen Geräten, egal ob sie mit Wechselstrom, im Bad oder unter anderen feuchten Bedingungen verbunden sind oder nicht. Wir warnen Emphatisch vor dem Verkauf von the Clever Badplank, darauf zu achten.

6,2 Wir haften nicht für Schäden, die an Mensch und Umwelt sowie durch den Verschleiß der Montage and/oder Holzteile entstehen können. Wir empfehlen daher, diese Teile regelmäßig zu überprüfen.

Wenn Sie mit unseren Geschäftsbedingungen einverstanden sind, überprüfen Sie bitte die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Erst dann läuft der Kaufvertrag.

Wir wünschen viel Spaß beim Kauf! Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte!

Die Wertschätzung von www.goudmethout.nl unter Webstore Keur Brand Customer Bewertungen beträgt 9,5/10 auf der Grundlage von 765 Rezensionen.

Vorübergehend €10,- Extra-Rabatt auf alle Balkontische! Aktionscode verwenden: Balkontisch10

Warenkorb Artikel gelöscht. Rückgängig
  • Keine Artikel im Warenkorb.